Mercedes-Benz W463 - 2018 - Tuner Brabus - 800 XLP Adventure Superwhite


BRABUS 800 Adventure XLP SUPERWHITE

 

Exklusiv ausgestatteter, extrem geländegängiger Pickup

mit 588 kW / 800 PS und 1 000 Nm maximalem Drehmoment

 

„Diamond White Pearl“ Sonderlackierung und

edles weißes BRABUS fine leather Interieur

 

Extrem geländegängig, bärenstark und exklusiv ausgestattet: Mit dem BRABUS 800 Adventure XLP SUPERWHITE präsentiert BRABUS (Brabus-Allee, D-46240 Bottrop, Telefon +49 / (0) 2041 / 777-0, Telefax +49 / (0) 2041 / 777 111, Internet www.brabus.com) einen extravaganten Pickup, der sich in der Wüste genauso wohl fühlt wie über Stock und Stein oder auf dem Prachtboulevard.

Das innen wie außen strahlend weiße Supercar entsteht auf Basis des Mercedes-AMG G 63 und ist nicht nur durch seine Ladefläche ein Eyecatcher par excellence: Der 5,31 Meter lange BRABUS 800 Adventure XLP SUPERWHITE besitzt ein speziell konstruiertes BRABUS Spezialfahrwerk mit Portalachsen, das ihm eine Bodenfreiheit von 49 Zentimetern verleiht, die auch härtesten Geländeeinsatz ermöglicht.

Dazu trägt natürlich auch die überragende Leistungsfähigkeit des BRABUS 800 V8-Biturbo-Triebwerks mit vier Liter Hubraum, 588 kW / 800 PS und 1 000 Nm Drehmoment bei. Der BRABUS 800 Adventure XLPSUPERWHITE beschleunigt in nur 4,8 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit ist wegen der 22 Zoll All-Terrain-Reifen und des hohen Fahrzeugschwerpunkts elektronisch auf 210 km/h limitiert.

Passend zur außergewöhnlichen, in „Diamond White Pearl“ lackierten Karosserie, die mit Sicht-Carbon-Komponenten aufgewertet wurde, besitzt das Sondermodell ein ebenfalls leuchtend weißes BRABUS fine leather Interieur, in dem nicht nur Carbon-Elemente spannende Akzente setzen: Ins Leder geprägte „77“ Logos erinnern an das Geburtsjahr der Marke BRABUS.

Der BRABUS 800 Adventure XLP  SUPERWHITE High Performance Pickup ist ein weiteres Highlight in der mehr als vier Jahrzehnte währenden Erfolgsgeschichte von Supercars des Unternehmens aus Bottrop. BRABUS demonstriert damit einmal mehr das riesige Know-how des Unternehmens, das beim Kraftfahrtbundesamt in Deutschland als Fahrzeughersteller akkreditiert ist.

 

Als Basis für diesen exklusiven Pickup dient der Mercedes-AMG G 63. Für die Verwandlung zum BRABUS 800 Adventure XLP entwickelten die BRABUS Ingenieure mit Hilfe modernster CAD-Technologie nicht nur eine neue Rückwand mit beheizbarem Heckfenster für den Passagierraum, der selbstverständlich unverändert geräumig bleibt.

 

An die Stelle des Kofferraums rückt die BRABUS Ladefläche, für die ein spezielles, hochfestes Rahmenmodul für den Geländewagen entwickelt wurde, das es erlaubt, die hintere Radaufhängung nach hinten zu versetzen. Damit wächst der Radstand um exakt 50 Zentimeter an, was auch die Konstruktion einer längeren Kardanwelle erforderlich machte. Die neu geschaffene Fahrzeuglänge von 5,31 Meter bietet Platz für eine vielfach nutzbare Ladefläche. Um eine größtmögliche Stabilität zu erzielen, wurde der Boden aus Stahlblech gefertigt. Auch die Heckklappe, die zur Seite öffnet, wurde aus diesem Material gefertigt. Die Carbon-Seitenwände der Ladefläche werden im aufwendigen Prepreg-Verfahren von der BRABUS Division CSP produziert. Für die Beplankung des Ladeflächenbodens nutzten die Konstrukteure Flexi Teak, wie es auch auf den High Performance Booten von BRABUS Marine eingesetzt wird. Passend zum Farbkonzept ist das Material bei diesem Pickup weiß und besitzt graue BRABUS Schriftzüge.

 

Als markanten Kontrast zur weißen Sonderlackierung wurden der doppelte Bügel hinter der Kabinedes BRABUS 800 Adventure XLP SUPERWHITE und der robuste Dachgepäckträger, für den als Option auch ein Dachzelt angeboten wird, mattschwarz beschichtet. Schwarz unterlegt ist auch die weiße Typenbezeichnung „800“ an der Ladeklappe.

 

Damit der Pickup auch für Heavy-Duty-Offroad-Fahrten eingesetzt werden kann, wurde ein komplett neues Aufhängungskonzept entwickelt. Hier setzten die Ingenieure und Techniker auf das Portalachsenprinzip, was dem Pickup zu stolzen 49 Zentimetern Bodenfreiheit verhilft.

Für die BRABUS Einzelradaufhängung an der Vorderachse wurden aus hochfestem Aluminium neue Teile gefertigt. Mit Hilfe modernster CNC-Technik wurden ein spezieller Integralträger und neue Achslenker aus dem Vollen gefräst. Auch für die neu konstruierte Starrachse hinten mussten zahlreiche maßgeschneiderte Komponenten wie alle Lenker und das verstärkte Achsgehäuse produziert werden. Die Portalachsen erhöhen nicht nur die Bodenfreiheit, sondern erlauben auch eine deutlich größere Achsverschränkung, was bei hartem Geländeeinsatz extrem vorteilhaft ist.

 

Passend zu dieser Konstruktion wurde das höhenverstellbare BRABUS Ride Control Gewindefahrwerk für den BRABUS 800 Adventure XLP SUPERWHITE entwickelt. Über die serienmäßige DYNAMIC SELECT Fahrwerksverstellung kann der Fahrer verschiedene Einstellungen für das Setup der titanbeschichteten Federbeine wählen. Dadurch können Dämpfung, Antrieb, Lenkung und Assistenzsysteme optimal an die unterschiedlichen Einsatzbedingungen adaptiert werden.

 

Eine weitere Spezialentwicklung für diesen exklusiven Pickup sind auch die auf höchste Belastung ausgelegten BRABUS Monoblock HD Leichtmetallfelgen. Insider erkennen an der Achtlochbefestigung, dass dieses Achtspeichendesign speziell für diese Portalachsen konstruiert wurden. Die schwarz lackierten 9.5Jx22 Räder mit Pirelli Scorpion ATR All-Terrain-Reifen der Dimension 325/55 R 22 füllen den Platz unter den BRABUS Kotflügelverbreiterungen, die das G-Modell exakt 11,7 Zentimeter breiter machen, optimal aus.

 

Sicht-Carbon-Radlaufansätze setzen hier genauso attraktive Akzente wie weitere BRABUS Komponenten an diesem Supercar, die aus diesem Hightech-Compound hergestellt werden. Dazu gehören der BRABUS Motorhaubenaufsatz mit zwei Powerdomes und der BRABUS Windabweiser mit vier LED-Arbeitsleuchten. Der Kühlergrillrahmen, die Lufteinlässe für die Frontschürze mit integrierten LED-Tagfahrleuchten, die Seitenspiegel-Cover und die seitlichen Karosserieleisten werden ebenso aus hochglänzend versiegeltem Carbon gefertigt wie die Unterfahrschutzelemente an Front und Heck.

 

Eine Sicht-Carbon-Blende mit eingelassenem BRABUS Schriftzug signalisiert dem nachfolgenden Verkehr, wer der Erbauer dieses Supercars ist.

 

Von der BRABUS WIDESTAR Breitversion für die aktuelle Mercedes G-Klasse wurden auch die Schürzen an Front und Heck adaptiert. Da der BRABUS 800 Adventure XLP SUPERWHITE für schweren Offroad-Einsatz konzipiert wurde, hat der Pickup einen schwarz beschichteten Frontschützbügel und eine Seilwinde mit 4 500 Kilogramm Zugkraft.

 

Da die Fahrkabine durch die vergrößerte Bodenfreiheit um einiges höher liegt, ist der BRABUS 800 Adventure XLP SUPERWHITE mit weiß beschichteten Trittbrettern ausgerüstet. Auf Kundenwunsch gibt es zusätzlich elektrisch nach unten ausfahrende Trittstufen, die Ein- und Ausstieg weiter erleichtern. Um auch bei Dunkelheit einen sicheren Tritt zu bieten, wurden in die Verbreiterungen LED-Lampen eingelassen, die nach Ziehen eines Türgriffs oder, aktiviert durch das Keyless Go Signal, bei Annäherung ans Fahrzeug leuchten. Dies betrifft nicht nur die Trittflächen der Schweller, sondern auch den Boden seitlich vom Fahrzeug.

 

Doch der exklusive Pickup ist nicht nur ein optisch aufregender und zudem besonders vielseitig einsetzbarer Begleiter. Sein Triebwerk ist High Performance pur. Dafür wurde das Vierliter-V8-Biturbo Triebwerk mit dem BRABUS PowerXtra B40S-800 Performance Upgrade aufgerüstet. Die Änderungen an der Motor-Hardware betreffen das Turbosystem: Zwei neu konfigurierte BRABUS Hochleistungsturbolader, die neben einer größeren Verdichtereinheit auch eine modifizierte Rumpfgruppe mit verstärkter Axiallagerung aufweisen, produzieren einen maximalen Ladedruck von 1,6 bar. BRABUS Boost Xtra sorgt dafür, dass das aufgeladene Triebwerk beim Lastwechsel ein deutlich vernehmbares „Blow Off“ Abblasegeräusch produziert.

 

Um die elektronische Ladedruckregelung neu zu kalibrieren und die Leistung weiter zu optimieren, ohne die Standfestigkeit zu beeinträchtigen, wurden spezielle Kennfelder für das elektronische Motormanagement programmiert. Dazu wurden umfangreiche Tests auf unterschiedlichen Prüfständen und im Fahrbetrieb absolviert. Die Einspeisung der neuen Steuersoftware erfolgt über das BRABUS PowerXtra Zusatzsteuergerät, das in Plug & Play Technologie an die Motorelektronik adaptiert wird.

 

Zur überlegenen Performance gesellt sich ein aufregender Motorsound: Die BRABUS Edelstahl-Sportauspuffanlage bietet dank integrierter Klappensteuerung ein elektronisch kontrolliertes Soundmanagement mit wahlweise diskretem „Coming Home“ Modus oder betont sportlichem V8 Sound. Auch optisch ist dieses Abgassystem außergewöhnlich: Auf jeder Fahrzeugseite gibt es vor dem Hinterrad zwei Endrohre im Sidepipe-Design. Sie werden von einer Sicht-Carbon-Blende mit integriertem Launch Ambience Light umfasst, das bei Aktivierung der Innenraumbeleuchtung rot aufleuchtet.

 

Mit 588 kW / 800 PS bei 6 600 U/min und einem maximalen Drehmoment von 1 000 Nm bei nur 3 600 Touren gehört der BRABUS 800 Adventure XLPSUPERWHITE zu den leistungsstärksten Vertretern seiner Gattung. Dementsprechend herausragend für einen geländetauglichen Pickup sind die Fahrleistungen: Aus dem Stand katapultiert sich der Allrad-Bolide in nur 4,8 Sekunden auf Tempo 100. Geschaltet wird wahlweise automatisch oder manuell über die ergonomisch geformten BRABUS RACE Carbon-Schaltpaddel am Lenkrad. Die Höchstgeschwindigkeit ist wegen der geländetauglichen Bereifung elektronisch auf 210 km/h limitiert.

 

Dem Namen dieses Sondermodells entspricht natürlich auch das BRABUS fine leather Interieur: Sitze, Türverkleidungen, Mittelkonsole, die neue Rückwand des Passagierraums, der untere Teil des Armaturenbretts sowie die Griffzonen des Lenkrads wurden mit feinstem Leder im Farbton „White Heat“ bezogen. Die Sitzbahnen und die Innenteile der Verkleidungen sind zusätzlich im „Double Cube“ Design abgesteppt und millimetergenau perforiert. Als Hommage an die Gründung von BRABUS im Jahr 1977 gibt es zusätzlich Interieurpartien mit eingeprägtem „77“ Signet. Ebenfalls in einem exakt abgestimmten Weiß wurden zahllose Elemente wie Lüftungsdüsen, Schalter, Blenden und Lautsprechergitter lasiert.

 

Als Kontrast dazu wurde die Oberseite des Instrumententrägers mit schwarzem Leder gepolstert. Das Alcantara, mit dem die Dachsäulen und der Dachhimmel verkleidet sind, wurde ebenfalls in diesem dunklen Farbton gewählt. Aus hochglänzend versiegeltem Carbon wurden die Blenden im Cockpit und Teile des Lenkradkranzes angefertigt. Ebenso sportlich wirken die BRABUS Pedale und Türverriegelungsstifte aus Aluminium.

 

Der BRABUS 800 Adventure XLPSUPERWHITE ist ab 750.969,73 Euro als Komplettfahrzeug erhältlich (Preis inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer in Deutschland).

 

 

Kraftstoffverbrauch, CO2 Emissionen und Effizienzklasse:

BRABUS 800 Adventure XLP SUPERWHITE auf Basis Mercedes-AMG G 63: innerorts 19,2 l/100 km, außerorts 13,3 l/100 km, kombiniert: 15,5 l/100 km. CO2 Emissionen, kombiniert: 353 g/km, Effizienzklasse G.

Erstellt am: 26.06.2022 Geändert am: 26.06.2022

28.06.2022   |   Eingesendet von: Webmaster   |   Quelle: © Brabus




ImpressumDatenschutz