Mercedes-Benz Motorsport - Formel 1 Saison 2021 16 - Türkei


Valtteri erzielt nach einer dominanten Vorstellung in der Türkei seinen zehnten Formel 1-Sieg für das Mercedes-AMG Petronas F1 Team

 

 

Fahrer

Grid

Ergebnis

Schn. Runde

Valtteri Bottas

P1

P1

1:30.432

Lewis Hamilton

P11

P5

1:32.763

 

 

 

 

Strategie

Start

Stopp 1

Nr. 77

Inter

Inter (38)

Nr. 44

Inter

Inter (51)

 

Valtteri Bottas

Das war möglicherweise eines meiner besten Rennen. Abgesehen von einem kleinen Ausrutscher hatte ich alles unter Kontrolle. Das Auto war an diesem Wochenende bei allen denkbaren Bedingungen fantastisch und ich hatte volles Vertrauen darin. Es ist hier bei diesen Verhältnissen nicht einfach, die richtige Strategie zu wählen: Wann sollte man stoppen? Welche Reifen sollte man aufziehen? Aber ich bin froh, dass bei mir alles glatt gelaufen ist. Wenn es nur eine abtrocknende Linie gibt, kann man ganz leicht von der Strecke abkommen. Deshalb muss man das gesamte Rennen über voll konzentriert sein und es fühlt sich heute wie ein verdienter Sieg an. Zudem ist es mein erster Sieg in dieser Saison, das ist einfach großartig. Ich bin sehr glücklich, dass ich ihn nach Hause fahren und damit Red Bull wichtige Punkte abnehmen konnte. Das ist klasse, sowohl für mich als auch das Team.

Lewis Hamilton

Heute war ein frustrierendes Rennen, aber es ist wie es ist. Es fühlte sich gut an, auf Platz drei zu liegen und ich dachte, dass es ein großartiges Ergebnis wäre, diese Platzierung von Startplatz 11 zu halten. Bei diesen Bedingungen sind die Strategie-Entscheidungen sehr schwierig. Ich gehe gerne ein Risiko ein und als ich auf P3 lag, wollte ich den Stopp auslassen, als alle anderen Fahrer sich neue Inters holten. Ich hoffte, dass ich dadurch die Chance erhalten würde, später auf Slicks zu wechseln und damit einige Positionen gutzumachen. Dann rief mich das Team herein und man muss sich auf seine Mannschaft verlassen, deren Entscheidungen akzeptieren und hoffen, dass sie richtig sind. Es ist wie ich immer zu sagen pflege: Wir gewinnen zusammen und wir verlieren zusammen. Alles in allem war das Auto an diesem Wochenende super und Valtteri hat heute eine großartige Leistung abgeliefert. Wenn wir in den kommenden Rennen so weitermachen, befinden wir uns zum Saisonende in einer guten Position.

Toto Wolff

Das war eine überlegene Vorstellung von Valtteri, eine fantastische Leistung von ihm vom Start bis ins Ziel. Er hatte das Rennen komplett unter Kontrolle, nicht nur seine Pace, sondern auch sein Umgang mit den Reifen war fantastisch. Gratulation an Valtteri zu einem sehr starken Wochenende.

Bei Lewis mussten wir im Laufe des Rennens einige schwierige Entscheidungen treffen. Wir dachten, dass wir mit ihm vielleicht draußen bleiben könnten, dann hätten wir ohne einen Stopp Platz drei einfahren können. Und falls die Ideallinie abgetrocknet wäre, hätten wir ihn auch für einen Wechsel auf die Soft-Reifen hereinholen können. Deshalb mussten wir zwischen zwei Optionen entscheiden: Entweder wir gehen an die Box, um konservativ gegen Leclerc und Perez auf der Strecke um P3 zu kämpfen, oder wir gehen ein kalkuliertes Risiko ein, um eine Chance auf den Sieg oder P3 zu haben.

Im weiteren Rennverlauf sahen wir Leclercs Pace auf den älteren Intermediates einbrechen, kurz darauf erging es Lewis genauso und dadurch wussten wir, dass wir nicht durchfahren konnten und noch einmal an die Box kommen mussten. Zu diesem Zeitpunkt verlor Lewis 1,5 Sekunden auf Gasly und Perez. Es wäre nur noch eine Frage der Zeit gewesen, bis sie ihn eingeholt hätten. So belegten wir P5 und ich bin mit unseren Entscheidungen zufrieden.

Es gibt immer eine absolute und eine relative Sichtweise. Die relative Sicht ist, dass Red Bull beim letzten Rennen froh sein konnte, nach einer Strafversetzung nur sieben Punkte zu verlieren. Wir haben heute acht Punkte verloren, das ist nicht das Ende der Welt. Die absolute Sicht ist, dass wir heute drei, vier oder fünf Punkte mehr hätten holen können. Aber das ist okay, die WM ist offen und der Titelkampf geht weiter.

Andrew Shovlin

Das war eine überragende Leistung von Valtteri im Nassen. Er hat das Rennen vom Start bis zur Zielflagge kontrolliert und seine schnellste Rennrunde am Ende zeigt, wie viel er noch in der Hinterhand hatte. Der einzige unangenehme Moment war, als wir die Führung an Charles abgeben mussten, um Max abzudecken. Aber Valtteri war schon bald wieder vorne. Lewis erlebte einen schwierigeren Nachmittag. Zunächst machte er gute Fortschritte, gerade angesichts der Tatsache, dass er ohne die Hilfe von DRS auskommen musste. So kam er bis auf Platz fünf nach vorne und überholte beinahe Perez im Kampf um Platz vier. Zu diesem Zeitpunkt kamen die meisten Fahrer herein, aber wir entschieden uns dazu, Lewis draußen zu lassen, um entweder durchzufahren oder direkt auf Trockenreifen zu wechseln. Dann wurde uns bewusst, dass die Bedingungen niemals für Slicks passen würden und unsere Strategie-Tools verrieten uns, dass uns Perez und Leclerc schlagen würden, wenn wir weiter draußen bleiben würden. Deshalb wechselten wir auf frische Intermediates, um den Schaden zu begrenzen.

Wir konnten unsere Führung in der Konstrukteurs-Wertung ausbauen und obwohl wir in der Fahrer-WM ein bisschen an Boden verloren haben, war die Pace unseres Autos sehr ermutigend - sowohl im Nassen als auch im Trockenen. Jetzt freuen wir uns auf Austin, wo wir hoffentlich unsere gute Formkurve fortsetzen können.

Erstellt am: 21.11.2021 Geändert am: 21.11.2021

05.11.2021   |   Eingesendet von: Webmaster   |   Quelle: © Daimler




ImpressumDatenschutz